Häufig gestellt Fragen / FAQ

Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen rund um Plissees, Rollos, Schuette, unserer Manufaktur, unserem Online Shop & Wissenswertes.

Allgemeine Fragen rund um unsere Schuette® Plissees & Rollos:

Brauche ich irgendwelche speziellen Werkzeuge um die Schuette Plissees an meine Fenster zu montieren?

Nein! Sie benötigen keinerlei Werkzeuge für die Montage unserer Schuette® Plissees ohne Bohren / Suprafix Klemmhaltern. Die Montage ist super simpel und in wenigen Augenblicken erledigt. Falls Sie sich für Schuette® Plissees mit Bohren, also zum Verschrauben entschieden haben, brauchen Sie lediglich einen Schraubenzieher. Ganz leicht fällt Ihnen dann die Arbeit, wenn Sie auch einen Akkuschrauber mit kleinem Bohrer (Ø 1,5-2,0 mm)zur Hand hätten.

Tipps: Unsere Monteure nutzen jedoch oft einfache Werkzeuge um die Montage noch weiter zu beschleunigen. Bei der Montage mit Bohren werden zum Beispiel insgesamt 4-8 klitzekleine Löcher mit 2mm Durchmesser im Fensterrahmen vorgebohrt, um die 4 kleinen Halterungen noch schneller und einfacher im Fenster-Innenrahmen festzuschrauben. Bei der Montage der Griffe, welche Sie nutzen um das Plissee nach unten zu bewegen und welche an das Plissee-Profil geschoben werden müssen, nutzen unsere Monteure oft einen Hammer oder anderen stumpfen Gegenstand, um diese noch zügiger in Position zu bringen und einrasten. Bitte haben Sie keinerlei Angst oder Bedenken es genauso zu machen! Unsere Griffe sind wie auch sämtliche andere Bestandteile sehr robust und von uns so entwickelt worden, um Ihnen und Ihrem Zuhause über viele viele Jahre treue Dienste zu leisten.

Wie viel Zeit benötige ich für die Montage der Schuette Plissees?

Es geht blitzschnell und unser gesamtes Team wird weiterhin alles dafür tun, dass kein anderes Plissee einfacher & schneller montiert werden kann, als Ihr Schuette® Plissee. Die Montage unserer Schuette® Plissees ohne Bohren dauert im Durchschnitt beim ersten Plissee circa 3-4 Minuten, das zweite Plissee in circa 2 Minuten und ab dem dritten oder vierten Plissee gelingt Ihnen die Montage am Fenster in unter 60 Sekunden. Unsere Kunden haben vor Jahren aus Jux und Dollerei inoffiziell eine 60 Sekunden Montage Challenge gestartet und schicken uns bis heute noch regelmäßig auch lustige Handyvideos der Montage. Mit Stoppuhr, in Kostümen, am Strand, im Huckepack oder :)

Es bereitet uns unglaubliche Freude und schenkt uns Energie weiterhin all unser Herzblut in unsere Produkte zu stecken. Unsere Plissee Rollos mit Bohren montieren Sie in circa 3-10 Minuten, je nachdem wie eilig Sie es haben. Allgemein gilt: Wir liefern Ihnen immer fertige, direkt von unserer Manufaktur hergestellte Marken Produkte und keinen chinesischen Modellbausatz mit zig Einzelteilen, welchen Sie eine Stunde lang mit Mühe und Frust zusammenbauen müssen.

Unsere Plissees wie auch Rollos sind immer soweit wie möglich fertig montiert, um trotzdem einen sicheren Transport zu gewährleisten. Sie haben kaum Einzelteile und die Montage ist ein Klacks. Sollten dennoch Fragen auftreten, so können Sie sich sicher sein, sind wir, unser gesamtes Team für Sie da! Egal wo, egal wann, wir sind für Sie da und lösen gemeinsam mit Ihnen jedes Problem. Immer. Punkt.

Muss ich irgendetwas dazukaufen (Schrauben, Klemmhalter), um meine Schuette Plissees zu montieren oder werden diese bei jedem Plissee mitgeliefert?

Jedes bestellte Plissee und Rollo wird immer mit allen benötigten Montage-Elementen geliefert. Sie müssen absolut nichts dazukaufen.  Falls Ihnen ein Teil fehlt oder verloren gegangen ist reicht eine kurze Nachricht (per Email oder in unserem Nachrichtensystem) mit Ihrer Bestellnummer an uns und wir schicken Ihnen umgehend nach was benötigt wird.

Muss ich wählen welche Montageart ich für mein Schuette Rollos wünsche, oder liegen den Rollos immer Klemmhalter sowie Schraubhalterungen bei?

Unsere Schuette® 2in1 Rollos können sowohl an Ihr Fenster geklemmt, wie auch angeschraubt werden. Beide Halterungen inkl. Clips oder Schrauben (Suprafix Rollo Klemmhalter sowie Schraubhalter) liegen jedem bestellen Schuette® Rollo immer bei. Das heißt Sie haben nach Erhalt immer die freite Auswahl wie Sie montieren möchten.

Sind die Plissee Stoffe blickdicht?

Kann man von außen nachts bei geschlossenem Plissee in die Wohnung schauen? Nein! Natürlich haben wir bei der Konzipierung unserer Plissee-Stoffe gerade an diese Situation gedacht. All unsere Plissee-Stoff-Kollektionen (Schuette® Premium, Schuette® Thermo, Schuette® Melange sowie Schuette® Dolomite) sind 100% "blickdicht". Man kann bei hellen Farben allenfalls grobe Schatten erkennen, wenn man von außen hineinschaut. Bei unseren dunkleren Stoffen sind zum Teil noch nicht einmal diese groben Schatten erkennbar.

Ich habe die Variante mit Bohren gekauft, bin umgezogen und kann in der neuen Wohnung leider nur Klemmhalter montieren. Kann ich die Montageart wechseln und mein Plissee mit den Suprafix Klemmhalter ohne Bohren montieren oder muss ich ein neues Plissee kaufen?

Alle unsere Schuette® Suprafix Befestigungen sind miteinander kompatibel und untereinander durch unser Click&Forget System tauschbar. Sie können also problemlos, sofern es Ihre Fenster Maße zulassen, das gleiche Plissee nur mit unseren Suprafix Klemmhaltern ohne Bohren in Ihrer neuen Wohnung montieren.

Wie wahrscheinlich ist ein Glasbruch der Fensterscheibe durch Hitzestau bei Thermo Plissees?

Wir bei Schuette leben unsere Plissees und Rollos tagein und tagaus❤ Diesen und vielen anderen Problemen, welche von anderen Herstellern bekannt sind, wird bei uns schon im Entwicklungsprozess entgegengewirkt. Wir nutzen bei unseren Schuette® Thermo Plissees keine reguläre Aluminiumfolie als Außenbeschichtung wie bei billigen Plissees aus China bekannt, sondern eine selbst entwickelte Lack-Imprägnierung. Durch diesen "Speziallack" und unsere Montagearten wird solch einem Fall bestmöglich entgegengewirkt. Unseren Kunden ist hierdurch bis dato noch nie und wird auch nie solch ein Malheur passieren. Ihre Schuette® Marken Plissees sollen Ihnen Freude, Glück und ein tolles Gefühl schenken. Genau deswegen lieben und leben wir Plissees & Rollos.

Wissenswert: Plissee-Markt & ein Einblick in unseren Wandel

Der absolute Großteil der auf dem europäischen Markt erhältlichen Thermo, Blackout und Waben Stoffe für Plissees und Rollos kommt aus China. Uns als Manufaktur, welche alle Stoffe und Bestandteile selbst herstellt, werden regelmäßig super günstige Plissee- und Rollo-Stoffe von Importeuren aus Europa und Herstellern aus Fernost angeboten. Wir haben vor einiger Zeit während einer Asien Reise die Gunst der Stunde genutzt, um einige dieser Fabriken für Thermo- und 100% Verdunklungs-Plissees in China zu besuchen.

Dies war der Moment in welchem wir beschlossen haben, dass wir auch weiterhin alles selbst herstellen wollen. Und uns versprochen nur in absoluten Notfällen auf einzelne Komponenten anderer Hersteller, dann jedoch auch nur auf durch uns inspizierte Lieferanten, zurückgreifen. Denn das was wir sahen machte uns einfach teilweise fassungslos. Diese menschenunwürdigen und umweltunwürdigen Umstände, welche wir dort vor Ort erfuhren, haben uns und würden auch Ihnen die Sprache verschlagen und das Herz brechen. Das junge Alter der "Mitarbeiter", die unmöglichen Arbeitsumstände, eine enorme Gesundheitsbelastung durch fehlende Schutzkleidung / Werkzeug, Gulag Arbeitszeiten & Knast-Unterbringung waren für uns persönlich gerade jetzt im 21. Jahrhundert und im reichen China unvorstellbar.

Die brachiale Naturbelastung zum Beispiel durch Abfluss der Lacke und Chemikalien in den nahelegenden Fluss oder Grundwasser, von der Qualität ganz zu schweigen...

…können wir und werden wir NIE unterstützen auch wenn die uns die Stoffe kostenlos auf Goldtabletts liefern würden.

Wir machen Schluss mit minderwertigen Baumarkt-Rollos, Baukasten-Plissees und Ressourcen-Verschwendung durch sogenannte 3-Wochen Faltrollos.

Das größte Problem war und ist weiterhin die Preis-Sensibilität des Marktes. Um einen Umschwung der meisten Verbraucher bei der Produktwahl von minderwertigen Plissees und Rollos auf Höherwertige zu erreichen, müssen nicht nur die großen Unterschiede zwischen diesen aufgezeigt werden, sondern auch beim Preis entgegengekommen werden.   Wir wussten, dass wir unsere 80x120cm Plissees nicht für UVP von 150 Euro und mehr verkaufen können, wenn uns daran liegt diesen Wandel und Umschwung bei den meisten Verbrauchern zu erreichen. Was folgte war ein monatelanger Entwicklungsprozess und eine Neufindung.

Zusammen mit unseren Mitarbeitern aus allen Bereichen war es unser Ziel etwas zu entwickeln, was fair, preislich attraktiv und dennoch qualitativ so hochwertig ist, dass Kunden einfach keinen Vorteil mehr darin sehen für ein paar Euro weniger, minderwertige Produkte von Herstellern zu kaufen, welche sich weder für Mitarbeiter noch Umwelt interessieren. Kunden von Schuette® können Marken Plissees erwarten und zeigen China-Plissees so endlich den Finger.

Prozesse mussten optimiert werden, es musste vor allem intelligenter gearbeitet und produziert werden. Was wir nicht wollten war weder an Qualität noch an unseren Mitarbeitern zu sparen. Unser Credo ist, dass der Lifestyle des Produktes nur so gut ist, wie der Lifestyle der Menschen, welche dieses Produkt herstellen. Unsere Produkte spielen im Zuhause zehntausender Kunden, wirklich toller Menschen, mit Sonnenstrahlen, schaffen Lichtspiele, Emotionen, unvergessliche Augenblicke.

Natürlich werden und wurden immer alle unsere Mitarbeiter nicht nur fair behandelt, sondern auch gut entlohnt und ein Arbeitsklima und Arbeitsumfeld geschaffen, welches diesem Credo gerecht wird. "Helloooo!!!", so würde unsere 7-jährige Tochter Mia rein rufen, wenn man von einer Selbstverständlichkeit erzählt. Herausgekommen sind nach knapp anderthalb Jahren unsere neuen Schuette® Plissees & nach weiteren zwei Jahren nun auch unsere Schuette® Rollos für Endkunden, welche Tag für Tag, mit jeder neuen Bestellung und jedem neuen Zuhause eine neue Balance schaffen. Weg von Geiz ist Geil auf Kosten von Mensch, Tier und Umwelt, hin zur Ressourcenschonung, Ethik, Respekt und Wertschätzung von Herzblut, harter Arbeit und Engagement.

Danke! Danke im Namen aller Familien, welche zusammen durch Ihr Herz & Ihre Leidenschaft die Schuette Plissee Manufaktur ausmachen. PS: Wir hoffen, dass wir Sie mit diesem Text in unseren "Häufig gestellten Fragen" nicht überrumpelt haben, doch wir sind zu dem Entschluss gekommen, dass Sie das Recht haben zu wissen, wer wir überhaupt sind, wie wir denken und was wir machen. Schließlich lassen Sie uns in Ihr Zuhause :) 

Fragen zu Schuette® Plissees ohne Bohren:

Wie breit und wie hoch ist das Plissee?

Die bestellte Breite entspricht immer den tatsächlichen Massen des Plissees, es werden also Fertigmaße bestellt und gefertigt. Die Breite des Plissee-Stoffes sowie der Plissee-Profile entspricht immer Ihrer bestellten Breite. Bei der Höhe arbeiten wir mit circa 3-5% Toleranz zu Ihrem Vorteil, sodass auch nach dem Spannen des Plissees an Ihrem Fenster, genügend Spielraum vorhanden ist, damit das Plissee nicht zu hart gespannt ist.

Bitte bedenken Sie, dass die Schnüre im Regelfall auch nur so lang sind wie Ihre bestellte Höhe. Wir raten immer dazu normal 1-2cm oder bei standardisierten Höhen (80cm, 100cm, 120cm, 130cm, 150cm, 200cm, 230cm) immer die nächstgrößere Höhe zu wählen. Die eventuell zusätzlichen Plissee-Falten machen selbst bei 50cm nur circa 2cm in der Höhe aus, wenn das Plissee zusammengeschoben ist. Der Positive Effekt ist jedoch, dass durch das zusätzliche Material der Verdunklungseffekt verbessert werden kann. Falls Sie dennoch nur die Plissee-Schnüre länger haben möchten ist dies kein Problem.

Bestellen Sie bitte die tatsächliche Höhe und schreiben uns dann im Kommentar zu Ihrer Bestellung das der Stoff kürzer sein soll. Wir machen das gerne und dies stellt keinerlei Problem für uns dar.

Allgemeine Fragen:

Wie werden Rollostoffe und Plisseestoffe hergestellt?

Bei Rollo- und Plisseestoffen handelt es sich um technische Textilien, die speziell für ihr Anwendungsgebiet entwickelt und produziert werden. Zunächst werden Garne miteinander verwoben und es entsteht ein flaches Gewebe. Die heute eingesetzten Garne sind zumeist aus der Kunstfaser Polyester gefertigt, die einen wasserabweisenden Charakter hat und wärmebeständig ist.

Das flache Gewebe wird in der Regel zunächst gefärbt und danach wird es verfestigt. Die Verfestigung des nach der Färbung noch sehr weichen Gewebes wird durch den Zutrag von Chemikalien und Hitze erreicht und auf einem sogenannten Spannrahmen durchgeführt. Seinen Namen hat diese Maschine bekommen, weil sie das Gewebe an den Webkanten greift und über die gesamte Breite spannt. Auf dem Spannrahmen wird das Gewebe nicht nur verfestigt, sondern es können noch andere Prozesse durchgeführt werden, wie z.B. der Auftrag von Schaum- und Perlmuttbeschichtungen. Jeder einzelne dieser Prozesse wird als Veredlung bezeichnet und die Gesamtheit der Veredlungsprozesse nennt man Ausrüstung. Ist ein Gewebe vollständig ausgerüstet, spricht man von einem Stoff. Der so ausgerüstete Rollostoff wird dann abgelängt, auf Rollen gewickelt an sogenannte Konfektionäre geliefert, wie unsere Familien-Manufaktur Schuette®.

Um aus einem glatten, ausgerüsteten Stoff einen Plisseestoff zu machen, muss man ihn in Falten legen und dafür sorgen, dass die Falten stabil und dauerhaft im Stoff bleiben (Faltenstabilität) und, dass die Falten frei auf- und zugezogen werden können (Rückfalteverhalten). Die Herstellung eines Plisseestoffs findet auf einer Plissiermaschine statt, welche die Falten mechanisch herstellt und sie durch Zugabe von Hitze dauerhaft fixiert. Jede Art von Stoff hat dabei eine unterschiedliche Ausrüstung und wird mit unterschiedlichen Temperaturen und Maschineneinstellungen plissiert. Die richtige Einstellung hängt von ganz vielen Faktoren ab, die Dicke und das Gewicht der Stoffe sind nur zwei davon. Die heute etablierte Faltentiefe bzw. -höhe für Plissees beträgt 20 mm.

Worauf muss ich achten bei der Auswahl von Rollo- und Plisseestoffen?

Für jedes Fenster gibt es gut passende und weniger gut passende Rollo- und Plisseestoffe. Welche Art von Stoffen die richtigen sind, hängt von vielen Faktoren ab, zu den wichtigsten gehören diese:

  • Wofür wird das Zimmer genutzt? (Zimmeranwendung)
  • Wie ist das Fenster gebaut und wie groß ist es? (Architektur des Fensters)
  • In welche Himmelsrichtung zeigt das Fenster? (Gebäudeseite)
  • In welcher Gebäudeetage befindet sich das Fenster? Und gibt es direkte Nachbarn? (Privatsphäre)
  • Gibt es Rollläden oder andere Außenbeschattung? (Zusammenwirken von Innen- und Außenbeschattung)

Suchst du zum Beispiel einen passenden Stoff für dein Wohnzimmer, die Fenster zeigen Richtung Norden und man schaut in deinen Garten, dann kannst du Stoffe aus allen verfügbaren Transparenzstufen auswählen, von blickdicht bis hin zu transparent. Gibt es aber Nachbarn, die nicht in deine Wohnung gucken sollen, dann solltest du einen Stoff aus den Transparenzstufen dimout und blickdicht wählen, weil diese eine höhere Privatsphäre bieten. Wenn deine Fenster Richtung Süden zeigen und viel Sonnenlicht hereinscheint und den Raum aufwärmt, dann bieten sich Stoffe mit Wärmeschutzausrüstung an. Diese spezielle Ausrüstung reflektiert so viel wie möglich Sonnenenergie nach Außen und dein Zimmer wärmt sich nicht mehr so stark auf.

Welche Transparenzstufen und Wärmeschutz-Ausrüstungen bei Stoffen gibt es?

Die verfügbaren Transparenzstufen von Stoffen und Wärmeschutzausrüstungen sind die folgenden:

  • Raumverdunkelnde Stoffe = Es tritt wenig bis gar kein Sonnenlicht durch das Gewebe und du kannst nicht durch den Stoff hindurch gucken. Die beste Wahl für Schlafzimmer ohne Rollläden, die so dunkel wie möglich gehalten werden sollen.
  • Dimout Stoffe = Die Stoffe sind dicht gewebt oder haben eine Schaumbeschichtung auf der Rückseite mit der die Transparenz so eingestellt wird, dass keine Durchsicht durch den Stoff möglich ist und eine hohe Privatsphäre erreicht wird. Die Sonnenenergie wird zu großen Teilen reflektiert und Sonnenlicht dringt gedämpft durch den Stoff.  Man nimmt nur kaum wahr, wenn sich Menschen vor dem Fenster bewegen.
  • Blickdichte Stoffe = Durch diese Stoffe kann man nicht hindurchsehen und man nimmt nur schemenhaft wahr, wenn sich Menschen vor dem Fenster aufhalten. Die Blickdichtheit kann erreicht werden durch eine dichte Webeinstellung oder durch Beschichtungen. Sonnenlicht dringt gedämpft durch den Stoff.
  • Halbtransparente Stoffe = Durch diese Stoffe tritt mehr Sonnenlicht und man kann etwas mehr erkennen, wenn man durch die Stoffe hindurch guckt. Du siehst zum Beispiel Umrisse von Häusern, Personen und Autos aber du erkennst sie nicht genau.
  • Transparente Stoffe = Durch diese Stoffe kannst du hindurchgucken und du erkennst dabei in der Regel Häuser, Personen oder Autos ziemlich gut. Diese Art von Stoffen bieten wenig Privatsphäre sind aber oft sehr modisch und halten einen Raum schön hell.
  • Wärmeschutzausrüstung Schaumstrich = Wie der Name schon sagt, werden auf die Rückseite der Stoffe eine Anzahl von Schaumstrichen aufgetragen. Mit diesen Schaumstrichen können wir genau einstellen wie viel Sonnenlicht der Stoff reflektiert (also wieder nach Außen abgibt), wie viel er absorbiert (also aufnimmt und im Laufe der Zeit in Form von Wärme an den Raum abgibt) oder durchgelassen wird (= Lichttransmission).  Je mehr Sonnenlicht durchgelassen wird, desto heller und wärmer wird der Raum.
  • Wärmeschutzausrüstung Perlmutt = Diese Wärmeschutzausrüstung wirkt ganz ähnlich, wie die Ausrüstung mit Schaumstrich allerdings werden dem Schaum Perlmuttpartikel beigemischt. Durch diese Perlmuttpartikel erhöht sich die Reflektion der Wärmeschutzausrüstung und man kann mit dünneren Schaumstrichen eine höhere Reflektion erreichen. Optisch dringt dann mehr Licht durch das Gewebe und erhellt den Raum aber die Wärmeenergie von Sonnenlicht wird in höherem Maße aus dem Raum gehalten.
  • Wärmeschutzausrüstung Aluminiumbedampfung = Bei dieser Wärmeschutzausrüstung wird die Rückseite des Stoffs mit Aluminium bedampft. Dabei legt sich eine dünne Aluminiumschicht um die Fasern des Gewebes und reflektiert das Sonnenlicht. Der große Unterschied dieser Art der Ausrüstung ist, dass die Durchsicht durch den Stoff nach Draußen erhalten bleibt, weil die Fasern des Gewebes ummantelt sind und nicht zu gestrichen werden, wie bei der Ausrüstung mit Schaumstrich. 

Wenn du dich für die passende Art des Plisseestoffs entschieden hast, dann kannst du unter Unistoffen, Strukturstoffen und Designstoffen auswählen. Unistoffe sind einfarbige Stoffe, die in vielen verschiedenen Farben erhältlich sind. Bei Strukturstoffen setzen wir farbige Garne unterschiedlicher Stärken ein und weben so Stoffe, die an Strukturen in der Natur erinnern. Designstoffe haben Motive und sind sehr modisch. Die Motive können gedruckt oder bestickt sein oder durch Ausbrenntechnik hergestellt werden.

Wie nehmen Menschen Sonnenlicht und Farbe wahr?

Das Sonnenlicht besteht aus verschiedenen in Nanometern gemessenen Wellenlängenbereichen, z.B. Infrarot-Wellenlängenbereich oder UV-Wellenlängenbereich. Der Bereich des für uns Menschen sichtbaren Lichts liegt zwischen den Wellenlängen 390 und 760 Nanometern und wir nehmen das Licht dann als farblos wahr, wenn alle Wellenlängen in einer Mischung vorkommen. Eigentlich besteht das von uns gesehene Licht aber aus den Spektralfarben rot, orange, gelb, grün, blau, indigo und violett, die alle verschiedene Wellenlängen haben. Wenn Lichtstrahlen auf einen Gegenstand, z.B. einen unserer Stoffe, treffen, dann reflektiert dieser einen bestimmten Wellenlängenbereich und absorbiert andere Bereiche. Wir sehen also z.B. einen Stoff in Farbe blau, weil er diesen Farbbereich des Lichts reflektiert und unsere Augen diese Strahlung wahrnehmen. Andere Wellenlängenbereiche werden absorbiert oder komplett durchgelassen.

Was bedeuten lichttechnische Werte wie Transmission, Reflexion und Absorption?

Da Sonnenlicht auch ein Energieträger ist und Räume erwärmt, ist es wichtig zu wissen wie viel Sonnenlicht durch einen Stoff hindurchscheint und welche Mengen des Lichts entweder reflektiert oder absorbiert werden. Von allen unserer Stoffe werden Messungen gemacht um dies festzustellen und anhand von lichttechnischen Werten darzustellen. Wir können also von allen Stoffen die folgenden Informationen beibringen:

  • Lichtdurchlässigkeit oder Lichttransmission in %,
  • Lichtreflexion in %,
  • Lichtabsorption in %.

Die Summe von Transmission/Durchlässigkeit, Reflexion und Absorption ist immer 100% und bezieht sich auf die Sonnenenergie, die ihre Fensterscheiben durchlassen. Die Sonnenenergie, die ein Stoff absorbiert, gibt er mit der Zeit in Form von Wärme wieder an den Raum ab. Die Summe von Transmission und Absorption ist also der Teil der Sonnenenergie, der einen Raum aufwärmt. Wenn du einen Raum so kühl wie möglich halten möchtest, dann solltest du einen Stoff mit einer möglichst hohen Lichtreflexion auswählen. Je heller die Farbe eines Stoffes desto höher ist die Lichtreflexion in der Regel. Die Farbe weiß hat die höchste Reflexion und das liegt daran, dass sie die gesamte Breite des sichtbaren Lichts, das ja weiß ist, reflektiert. Zusätzliche Wärmeschutzausrüstungen erhöhen die Lichtreflexion.

Schuette Stoffqualität PREMIUM Die Farbe WHITE DAY
 

Hier ein Beispiel:

Die Farbe WHITE DAY unserer Stoffqualität PREMIUM hat eine Lichtreflexion von 33%. Also werden 33% der einfallenden Lichtstrahlung und Energie reflektiert und 67% der Energie trägt dazu bei den Raum zu erwärmen. Die Farbe SILESIAN COAL derselben Stoffqualität hingegen hat eine geringere Lichtreflexion von lediglich 10%. Also trägt bei dieser Farbe 90% der durch das Fenster kommenden Lichtenergie dazu bei den Raum zu erwärmen.

Gibt es Farbabweichungen bei Plisseestoffen und Rollostoffen?

Kleine Farbabweichungen zwischen Produktionschargen von Stoffen sind oft unvermeidbar. Auch umgebungsbedingte Einflüsse, wie Lichtintensität, Lichtfarbe und Farben von Flächen und Gegenständen in der Nähe, können einen Einfluss auf die Farbwahrnehmung haben. Die Beurteilung von Farbabweichungen muss im ausgefahrenen Zustands des Plissees oder des Rollos erfolgen, im zusammengefalteten Zustand können Farben von Plisseestoffen dunkler wirken. In jedem Fall haben Farbabweichungen aber keinen Einfluss auf die Funktion und die Lebensdauer eines Plissees oder eines Rollos.

Gerade Farben mit Rotanteil, wie z.B. einige Beigetöne, Cremetöne und Aprikottöne, sind bei der Farbbeurteilung von Plisseestoffen speziell zu betrachten. Wir stellen die Farbe immer so ein, dass die Stoffe flachgezogen die richtige Farbe haben. Wenn ein Plissee zusammengeschoben wird, dann sammeln unten am Plissee durch die Schwerkraft mehr Falten als oben. Das Licht wird dann im Faltenpaket unten zwischen den Plissierfalten hin und herreflektiert und dadurch wird die Farbwirkung intensiviert und der Rotanteil kommt so deutlicher zum Vorschein. Es sieht dann so aus als hätte der Stoff oben eine andere Farbe als unten. Diese Eigenart von Farben mit Rotanteil kann technisch nicht abgestellt werden und gilt deshalb als Warencharakter von Plisseestoffen.

Was sind Fehler in einem Rollo oder Plissee?

Es gibt mittlerweile eine ganze Reihe von Produkten des innenliegenden Sonnenschutz und der Fensterdekoration. Dazu gehören Rollos, Plissees und Vorhänge aber auch Jalousien aus Alu und Holz, Raffrollos, Schiebegardinen/Panel-Tracks und Lamellenvorhänge. Um alle diese Produkte möglichst objektiv zu beurteilen müssen bei der Betrachtung sogenannte Regeln des Fachs beachtet werden. Eine dieser Regeln besagt, dass die Betrachtung am Fenster bei diffusen Lichtverhältnissen mit oder ohne Gegenlicht aber ohne eine zusätzliche Lichtquelle stattfinden sollte. Ist dies gegeben, dann gelten solche Dinge (z.B. Flecken im Stoff, Kratzer in der Beschichtung, etc.) als Produktfehler, die man in einem Abstand von 1 Meter zum Produkt, 3-seitig und von innen, deutlich erkennen kann. Eine Außenansicht ist zu vernachlässigen.

Es gibt eine DIN-Norm welche die Anforderungen festlegt, die an einem Gebäude befestigte innere Abschlüsse, wie Rollos und Plissees, erfüllen müssen. Diese Norm trägt die Bezeichnung DIN EN 13120 und sie geht auch auf die Toleranzen ein, die für die Produkte und eingesetzten Textilien mit Sicht auf zulässige Form- und Maßabweichungen sowie Farbbeständigkeit gelten. Die von Schuette® hergestellten Produkte entsprechen den in dieser Norm beschriebenen Anforderungen.

Was ist ein Wabenplissee? Was ist ein Wabenplisseestoff?

Ein Wabenplissee ist ein Plissee mit einem Wabenplisseestoff. Wabenplisseestoffe bestehen aus miteinander verklebten Stoffzellen in Form von Honig-Waben. Zwischen einlagig gefalteten Plisseestoffen und aus doppellagigen Zellen bestehenden Wabenplisseestoffen gibt es einige herstellungsbedigte Unterschiede.

Zum einen macht die Zellstruktur den Wabenstoff formstabiler und er kann dadurch in breiteren Plissees eingesetzt werden. Zum anderen verlaufen die Plisseeschnüre in Bohrlöchern innerhalb der Zellstruktur, so dass bei black-out Wabenstoffen Schnüre und Bohrlöcher für den Anwender unsichtbar sind. Funktional gesehen hat dies Vorteile weil breitere Plissees gebaut werden können und ein höherer Verdunklungsgrad erreicht werden kann. Aus dekorativer Sicht schränkt die Doppellagigkeit des Wabenplissees die Lichtfilterung ein, weil das Sonnenlicht zweimal gefiltert und so in relativ geringem Maße durch den Stoff tritt.

Unserer Meinung nach kann man mit einlagig gefalteten Plisseestoffe Fenster modischer gestalten und Räume dekorativer gestalten und heller halten und mit Wabenplissee kann man Räume gut und funktional verdunkeln.

Wie dunkel machen Plissees?

Grundsätzlich können Plissees einen Raum sehr dunkel machen und dadurch sehr guten Schlaf ermöglichen, auch am Tag. Wie dunkel genau hängt ab von der Ausrichtung des Fensters, der Befestigungsmethode und dem ausgewählten Plisseestoff. Die größte Abdunkelung erreicht man mit unseren Modellen Plissee ohne Bohren, weil der Plisseestoff an den Seiten übersteht und diese Plissees im aufgezogenen Zustand die Glasfläche ihres Fensters komplett abdecken.

Erreicht man aber mit einem verspannten Verdunklungsplissee eine komplette 100%ige Raumabdunklung auch wenn draußen die Sonne stark scheint? Die komplette Verdunkelung eines Raumes mit einem verspannten Plissee ist nur theoretisch möglich. Bei Dreh- und Kippfenstern ist meist der Fenstergriff im Weg und verhindert, dass man den (Waben)Verdunklungsstoff an den Seiten so weit überstehen lassen kann, dass auch bei starkem Sonnenlicht kein Licht mehr eintritt. Seien Sie aber versichert, dass man Räume mit Plissees stark genug abdunkeln kann um gesunden Schlaf zu gewährleisten. Neben Plissees bieten wir noch andere Produkte an, die Räume verdunkeln können, wie zum Beispiel Rollos und Vorhänge.

Welche Plissees sind zu empfehlen?

Welches Plissee zu empfehlen ist hängt von der Bauart ihres Fensters und davon ab, welche Funktionen erfüllt werden sollen. Für alle gängigen Dreh- und Kippfenster sind sowohl Schuette® Plissees ohne Bohren als auch Schuette® Plissees mit Bohren geeignet und für Ihre Dachfenster bieten wir ebenfalls Modelle mit Seitenführung aus Aluminium an. 

Haben Sie zum Beispiel Rollläden vor den Fenstern im Schlafzimmer? Dann müssen Sie nicht auf eine besondere Verdunklungsleistung der Plissees achten und können rein nach Geschmack und Innendekoration auswählen. Und wenn Sie den Raum so viel wie möglich abdunkeln wollen, dann wählen Sie bitte ein Plissee ohne Bohren mit Überstand des Plisseestoffs an den Seiten um die gesamte Fläche der Glasscheibe abdecken zu können.

Welches Schuette® Plissee passt an mein Fenster?

Herauszufinden ob ein Schuette® Plissee für Ihr Fenster in Frage kommt und welche Montagearten möglich sind ist ganz einfach. Folgen Sie einfach diesen Schritten:

  1. Ist ihr Fenster rechtwinklig oder quadratisch? Hurra, dann passen auch unsere Plissees.
  2. Wie tief ist die Glasleiste Ihres Fensters? Bei 10 mm und mehr können Sie Plissees mit Bohren und Plissees ohne Bohren einsetzen. Bei weniger als 10 mm Glasleistentiefe sollten Sie Plissees ohne Bohren einsetzen, Plissees mit Bohren passen da nicht, weil zu wenig Platz für die Montage in der Glasleiste ist.
  3. Wenn sich ihr Fenster öffnen lässt, dann können Sie alle Halterungen für die Montage ohne Bohren verwenden. Bei starren Fenstern, die sich nicht öffnen lassen, können unsere Suprafix Halterungen “zum Kleben” oder “Double 2in1” für die Montage mit Bohren als Montagearten benutzt werden.  
  4. Haben Ihre Fenster Rahmen aus Alu oder Holz? Dann empfehlen wir Ihnen grundsätzlich unsere Plissees ohne Bohren, die Ihre Fenster nicht durch Bohrlöcher oder Montagelöcher beschädigen. Glasleisten für PVC-Fenster können in der Regel nachbestellt und einfach ausgewechselt werden, bei Alu- und Holzfenstern ist das aufwendiger und wir raten davon ab.

Ist die Entscheidung für ein Schuette® Plissee gefallen, dann beachten Sie bitte die Messanleitung der einzelnen Montageformen und Halterungen. Die Messung ist ganz einfach und schnell erledigt. Falls Sie Fragen haben oder nicht sicher sein sollten das richtige Schuette® Plissee ausgewählt zu haben, schreiben Sie uns gerne eine Mail an emailfuerdich@schuette.shop. Übrigens der Versand der Plissees in Deutschland ist für Sie kostenlos. Die Kosten für den Versand übernehmen wir.

Schuette® Plissees ohne Bohren sind für fast alle gängigen Dreh- und Kippfenster geeignet und auch für starre Fenster, die nicht geöffnet werden können. Die Halterungen an denen die Spannschuhe des Plissees befestigt werden, werden am Fenster fixiert ohne es zu beschädigen und sie können später wieder rückstandslos entfernt werden. Ihre Fensterflügel werden nicht durch Bohrlöcher oder Montagelöcher beschädigt

Plissee oder Rollo, welches soll ich wählen?

Grundsätzlich dienen beide Produkte der Lichtregulierung auf der Fensterfläche und bieten Sichtschutz, Sonnenschutz, Blendschutz, Abdunklung, Hitzeschutz und Kälteschutz. Dazu kommt noch ein Dekorationsfaktor, der abhängig von dem gewählten Stoff ist. Die Hauptunterschiede liegen in der Montage und der Anwendung.

Das Rollo wird in der Regel an die Wand oder die Decke vor oder in der Fensternische installiert.  Der Rollostoff ist freihängend und wird von oben nach unten bewegt. Ein Plissee hingegen wird in der Regel fest am Fensterflügel montiert und bewegt sich mit diesem mit. Die Plisseeanlage und der Plisseestoff sind verspannt und sind frei verschiebbar von unten nach oben und oben nach unten. 

Wenn ein Rollo vor der Fensternische an Wand oder Decke montiert wird und der Rollostoff die Nische komplett abdeckt, ist damit die höchstmögliche Abdunklung möglich, wenn man einen Verdunklungsstoff benutzt. Wenn man das Rollo dann aber hochrollt um Licht herein zu lassen, dann wird der Sichtschutz immer kleiner und die Privatsphäre reduziert. Dazu bewegt sich der Rollostoff, wenn das Fenster auf Kipp gestellt und geöffnet ist. Andererseits erreicht man mit einem Plissee am Fensterflügel zwar weniger Abdunklung, weil an den Seiten und durch die Schnurlöcher im Stoff Licht hindurchscheinen kann. Aber dafür kann man das einfallende Licht regulieren ohne den Sichtschutz und damit Privatsphäre zu verlieren, weil das Plissee ja frei verschiebbar ist. Außerdem bewegt sich das Plissee kaum, wenn das Fenster auf Kipp gestellt und geöffnet ist.

Beide Produkte haben also ihren ganz eigenen Charakter und bieten ganz eigene Lösungen an. Aus unserer Sicht ist deshalb die Kombination von sowohl einem Rollo als auch einem Plissees an einem Fenster der beste und effektivste Sicht- und Sonnenschutz. Das Rollo wird eingesetzt, wenn man den Raum maximal Abdunkeln möchte ansonsten tritt es komplett aufgewickelt dezent in den Hintergrund. Für das Plissee hat man recht schnell eine optimale Position am Fenster gefunden, die den besten Sichtschutz bietet und gleichzeitig schön aussieht und als Element der Raumdekoration fungiert. Auf diese Art und Wiese kann der Raum zu jeder Tageszeit optimal genutzt werden und bietet maximale Flexibilität.